S0-Zähler anschließen

Lebensgefährliche Spannung
Gefährdung von Leben und Gesundheit durch elektrischen Schlag.

  • Schließen Sie die Geräte im spannungsfreien Zustand an.
  • Sichern Sie die Anlage gegen Wiedereinschalten.
  • Versorgen Sie das 24-V-Netzteil erst im letzten Schritt mit 230-V-Netzspannung.

Schnittstelle: S0/Digital-In

INFO 

S0-Zweirichtungszähler mit gemeinsamer Masse oder mehr als zwei S0-Zähler anschließen
→ Gateway (Energy-Manger) liefert falsche Werte
Wenn Sie einen S0-Zweirichtungszähler mit gemeinsamer Masse oder mehr als zwei S0-Zähler anschließen wollen, dürfen diese nicht direkt an das Gateway (EnergyManager) angeschlossen werden. Sie benötigen eine Extension Digital. Folgen Sie den Anweisungen in den Kapiteln: S0-Zweirichtungszähler mit gemeinsamer Masse und Mehr als zwei S0-Zähler.

INFO  Verwendung von S0-Zählern
S0-Zähler sind nicht für das Energiemanagement geeignet, sondern lediglich für das Monitoring von Verbrauch und Ertrag. Als Basis für das Energiemanagement sind Einspeise- und Bezugszähler mit einer Datenschnittstelle notwendig.
anschluss s0
  1. Verbinden Sie die Pole (S0+ S0-) des S0-Zählers mit den S0-Anschlussklemmen am EnergyManager.
    Der EnergyManager stellt in allen Varianten mehrere S0-Schnittstellen zur Verfügung. Merken Sie sich, für welche Sie sich entschieden haben.
  2. Notieren Sie die Impulsrate des S0-Zählers (imp/kWh).
  3. Schließen Sie ggf. weitere Geräte an.
  4. Schalten Sie den EnergyManager ein.
  5. Warten Sie den Boot-Vorgang ab.
  6. Loggen Sie sich lokal auf dem Web-UI des EnergyManager ein, wenn alle LEDs durchgängig leuchten.
  7. Öffnen Sie die Applikation SmartSetup, um mit der Inbetriebnahme und Konfiguration fortzufahren.
  8. Wählen Sie das Gerät aus der Suchkonfiguration aus.
  9. Klicken Sie Geräte suchen und installieren.
Folgen Sie alternativ den Schritten der Anleitung zur manuellen Inbetriebnahme und Konfiguration.

Fehlerbehebung

S0-Zähler liefert keine Daten

  • Prüfen Sie die Verkabelung
  • Bei Geräten in denen die S0-Impulse über einen gemeinen Öffner generiert werden, ist der Anschluss der beiden Anschlüsse + und – variabel und kann problemlos vertauscht werden.
  • Bei der Verwendung von DDC-GA-Elementen als Impulsausgang der S0-Geräte muss dringend auf eine richtige Polarität der Anschlüsse geachtet werden. Der Anschluss ist technisch gesehen ein offenerer Kollektor der einem Optokoppler nachgeschaltet ist.
  • Prüfen Sie ob die jeweilige Schnittstelle im Hauptmenü unter Einstellungen>Schnittstellen/Treiber aktiviert ist. Prüfen Sie ob der richtige S0-Ausgang aktiviert ist. Der EnergyManager hat zwei S0-Impulseingänge. Die Extension hat nochmalig sechs Impulseingänge und kann optional angekoppelt werden.
  • Kontrollieren Sie, ob die S0-Lastmessgeräte an einer Last angeschlossen sind. In dem Fall muss eine LED am Gerät einen optischen Impuls durch kurzes Aufleuchten signalisieren. 
  • Kontrollieren Sie ob die S0-Lastmessgeräte zuschaltbare S0-Schnittstellen haben, die eventuell erst aktiviert werden müssen. Diese Information erhalten Sie in den Installationsanweisungen der Gerätehersteller.

S0-Lastmessgerät liefert falschen Leistungswert

  • Kontrollieren Sie im Local Menü Einstellungen>Schnittstellen/Treiber>entsprechende Digitalschnittstelle>Zahnrad ob die richtige Impulsrate angeben ist. Achtung! Die Werte sl, die an einigen Geräten angegeben sind, beschreiben den optischen Impulsausgang der geräteinternen LED. Sie können sich von der Impulsrate IR der S0-Schnittstelle unterscheiden!
  • Falls Sie einen S0-Zweirichtungszähler mit gemeinsamer Masse angeschlossen haben, prüfen Sie den korrekten Anschluss an die Extension Digital (Kapitel S0-Zweirichtungszähler mit gemeinsamer Masse).
  • Falls Sie mehr als zwei S0-Zähler angeschlossen haben, prüfen Sie den korrekten Anschluss an die Extension Digital (Kapitel Mehr als zwei S0-Zähler anschließen).
Last Update: 2021-06-16