SolarEdge

Lebensgefährliche Spannung
Gefährdung von Leben und Gesundheit durch elektrischen Schlag.

  • Schließen Sie die Geräte im spannungsfreien Zustand an.
  • Sichern Sie die Anlage gegen Wiedereinschalten.
  • Versorgen Sie das 24-V-Netzteil erst im letzten Schritt mit 230-V-Netzspannung.

Schnittstelle: RS485

Bitte lesen Sie die Anleitung des Herstellers durch. Diese steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung.
Bitte beachten Sie, dass der SolarEdge-Wechselrichter nicht durch den EnergyManager abgeregelt werden kann.

Wechselrichter anschließen

      1. Sichern Sie die Arbeitsstelle gegen versehentliches Berühren.
      2. Nehmen Sie den Wechselrichter außer Betrieb.
      3. Öffnen Sie den Wechselrichter. Beachten Sie dabei die Anweisungen des Herstellers.
      4. Schalten Sie den Dip-Schalter auf der Platine des Wechselrichters auf ON. Der Auslieferungszustand des Dip-Schalters ist OFF.


        1 Dip-Schalter auf Platine 2 Dip-Schalter auf ON geschaltet
      5. Verbinden Sie den Wechselrichter mit dem EnergyManager nach dem abgebildeten Schema.

Anschluss SolarEdge ALL

1 EnergyManager
2 Wechselrichter
Klemme EnergyManager A B GND
Klemme Wechselrichter A B GND

Sie können einen oder mehrere SolarEdge-Wechselrichter an die Schnittstellen RS485-1 oder RS485-2 anschließen.

INFO  Wenn Sie mehrere SolarEdge-Wechselrichter an eine RS485-Schnittstelle anschließen, achten Sie darauf, dass die Wechselrichter verschiedene Bus-Adressen bekommen! Diese Konfiguration nehmen Sie in der Geräte-Software des Geräteherstellers vor. Konsultieren Sie dazu ihren Fachpartner und die Bedienungsanleitung des Wechselrichterherstellers.

Wechselrichter konfigurieren

Die Konfiguration des Wechselrichters erfolgt über den LCD-Bildschirm auf der Frontseite Ihres Wechselrichters.

Bitte lesen Sie zur Konfiguration des Wechselrichters die Anleitung des Herstellers durch. Diese steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung.

Die Einstellungen wurden mit Version 0002.0496 der Firmware des Wechselrichters getestet.

Beachten Sie, dass die Standard-Baud-Rate 115.200 bps beträgt. Falls nötig, setzen Sie die Baud-Rate auf 115.200 bps fest. Konsultieren Sie dazu ihren Fachpartner und die Bedienungsanleitung des Wechselrichterherstellers.

Setzten Sie im Menü Kommunikation des Wechselrichters das Protokoll auf SunSpec.

Wechselrichter in Betrieb nehmen und auf dem EnergyManager installieren

      1. Schließen Sie das Gehäuse des Wechselrichters ordnungsgemäß.
      2. Schließen Sie ggf. weitere Geräte an.
      3. Sichern Sie die Arbeitsstelle vor versehentlichem Berühren.
      4. Nehmen Sie den Wechselrichter/die Wechselrichter in Betrieb.
      5. Versorgen Sie den EnergyManager mit Spannung.
      6. Warten Sie den Boot-Vorgang ab.
      7. Loggen Sie sich lokal auf dem Web-UI des EnergyManager ein, wenn alle LEDs durchgängig leuchten.
      8. Öffnen Sie die Applikation SmartSetup, um mit der Inbetriebnahme und Konfiguration fortzufahren.
      9. Wählen Sie das Gerät aus der Suchkonfiguration aus.
      10. Klicken Sie Geräte suchen und installieren.
Folgen Sie alternativ den Schritten der Anleitung zur manuellen Inbetriebnahme und Konfiguration.

Fehler beheben

      Wenn die angeschlossenen Wechselrichter nicht gefunden werden:

    • Prüfen Sie die korrekte Verkabelung.
    • Nutzen Sie ein geschirmtes Kabel für die Verbindung zwischen EnergyManager und Wechselrichter.
    • Bei langen Kabelwegen kann es hilfreich sein, zwischen den Anschlussklemmen A und B des EnergyManagereinen 120-Ohm-Abschlusswiderstand zu installieren. Falls Sie einen EnergyManagerder Hardware-Version 4 oder höher einsetzen, können Sie stattdessen einfach den eingebauten Bus-Abschlusswiderstand aktivieren. Öffnen Sie dazu das Menü Einstellungen, klicken Sie Schnittstellen/Treiber und wählen Sie RS485-1 oder RS485-2 aus. Markieren Sie dann ganz unten das Kontrollkästchen Eingebauter Bus-Abschlusswiderstand aktiviert.
Last Update: 2021-02-04